Sie haben sich Ihren Wunsch nach Zahnimplantaten erfüllt. Jetzt gilt es, das Erreichte zu bewahren. Dabei helfen wir Ihnen mit der Implantatprophylaxe. Das professionelle Reinigen und Pflegen von Zahnersatz ist bei uns Aufgabe einer Dentalhygienikerin.

Die Dentalhygienikerin (DH) ist der Vorsorge-Profi unter den Prophylaxefachkräften. Sie sind rundum gut versorgt. Wie wir Ihren Zahnersatz und Ihre Zahnimplantate schützen, erfahren Sie hier.

Warum müssen Zahnersatz und Implantate regelmäßig gereinigt werden?

Ein Implantat ersetzt die Zahnwurzel im Kieferknochen. Es besteht aus Titan oder Keramik. Das sind Werkstoffe, die gut vom Körper angenommen werden.

Um das Implantat herum ist noch alles natürlich. Es ist fest von Knochen, Zahnfleisch und Bindegewebe umgeben. In der Implantatprophylaxe sorgen wir dafür, dass diese “Umgebung” gesund bleibt. Damit das Implantat weiterhin fest im Knochen sitzt.

Diese Faktoren sind wichtig für ein sicheres und stabiles Implantat:

  • Eine hochwertige Versorgung mit gut verträglichen Materialien
  • Ein gesundes Zahnfleisch
  • Eine gesunde und ausgewogene Ernährung
  • Am besten nicht rauchen
  • Das Implantat muss ohne Entzündung einwachsen

Wenn wir von Entzündungen sprechen, haben wir die Periimplantitis im Blick.

Risiko Periimplantitis

Wenn Sie längere Zeit nicht bei der Professionellen Zahnreinigung (PZR) waren, bildet sich Zahnbelag. Bakterien haften an natürlichen Zähnen und an der Oberfläche von Implantaten. Entfernen wir sie nicht regelmäßig, dringen die Bakterien bis zum Kieferknochen vor. Sie geben Giftstoffe ab und verursachen eine Entzündung. Die Periimplantitis ist vergleichbar mit der Parodontitis an den natürlichen Zähnen. Durch beide Entzündungen verliert der Knochen an Substanz.

Das Zahnimplantat lockert sich. Im schlimmsten Fall geht es Ihnen verloren. Die Periimplantitis ist der häufigste Grund für einen frühzeitigen Implantatverlust. Soweit lassen wir es nicht kommen!

Achten Sie auf diese Symptome:

  • Starkes Zahnfleischbluten beim Zähneputzen (Blutungsneigung)
  • Mögliche Eiterbildung rund um das Implantat
  • Dunkelrot gefärbtes und druckempfindliches Zahnfleisch

Mit der Implantatprophylaxe beugen wir entzündlichen Prozessen vor und schaffen eine gesunde Basis für Ihr Zahnimplantat.

Sie haben ein Zahnimplantat und leiden an entzündetem Zahnfleisch?

Melden Sie sich bitte zeitnah in unserer Praxis.

Wir pflegen Ihr Zahnfleisch gesund. Sie erreichen uns unter:

06103 23322

Was gehört zur Implantatprophylaxe?

Nach der Implantation müssen Ihre Zahnimplantate regelmäßig kontrolliert und professionell gereinigt werden. Darum kümmert sich in unserer Zahnarztpraxis ein geschultes Team.

Regelmäßige Vorsorge und Kontrollen

Das ist der Fahrplan für Ihre Implantatprophylaxe

  • Tag der Implantation: Sie erhalten die wichtigsten Informationen zur Reinigung von Implantaten und Zahnersatz. Wir vereinbaren den nächsten Kontrolltermin.
  • Nach 2 Wochen: Wie geht es Ihrer Mundgesundheit? Das erfahren wir anhand verschiedener Parameter. Zum Beispiel messen wir, wie tief die Zahnfleischtaschen sind. Daran erkennen wir, ob eine Entzündung vorliegt.
  • Nach 8 Wochen: Wir kontrollieren die Mundgesundheit und klären Fragen zur Mundhygiene. Sie erhalten wichtige Tipps zur optimalen Implantatpflege.
  • Die ersten 2 Jahre: Alle drei Monate sehen wir uns wieder. Bei Ihren Prophylaxe-Terminen dokumentieren wir den Mundhygienestatus und führen eine Professionelle Zahn- und Implantatreinigung (IPZR) durch.
  • Ab dem 3. Jahr: Abgestimmt auf Ihre individuellen Bedürfnisse, wiederholen wir die Professionelle Zahn- und Implantatreinigung alle drei bis sechs Monate.

Die Professionelle Zahn- und Implantatreinigung (PZIR)

Sie kennen die Professionelle Zahnreinigung PZR) von Ihren üblichen Vorsorgeterminen? Zusätzlich reinigen wir jetzt Ihren Zahnersatz und Ihre Zahnimplantate.

Besonders zwischen Zahnimplantat und Zahnfleisch bildet sich Zahnbelag. Hier müssen wir regelmäßig putzen, um Entzündungen vorzubeugen.

Das erwartet Sie bei der PZIR in unserer Praxis:

  1. Feststellen: Unsere Mitarbeiterin untersucht Ihre Zähne und Ihren Zahnersatz und schaut, ob alles in Ordnung ist. So erhält sie ein genaues Bild von Ihrer Mundgesundheit.
  2. Anfärben: Mit einem speziellen Farbstoff machen wir Beläge sichtbar. Jetzt sehen wir deutlich, wo wir gründlich putzen müssen.
  3. Reinigen: Es geht dem Zahnbelag an den Kragen. Mit speziellen Instrumenten, die mit Ultraschall angetrieben werden, reinigen wir die Zähne und die Bereiche um die Zahnimplantate. Anschließend fahren wir mit Zahnseide durch die engen Zwischenräume und entfernen übrig gebliebenen Belag.
  4. Polieren: Nachdem wir die Zähne gereinigt haben, polieren wir die Oberflächen mit einer speziellen Paste. Dadurch werden sie glatt und Bakterien haften weniger schnell daran fest. Jetzt streichen wir noch einen Fluoridlack auf die Zähne, um den Zahnschmelz zu stärken. Dann ist der Hauptteil der PZIR vorüber.

Anleiten: Zum Abschluss geben wir Ihnen noch Tipps, wie Sie Ihren Zahnersatz zu Hause optimal pflegen. Zum Beispiel ist es wichtig, dass Sie die Zwischenräume sauber halten. Hier sammelt sich schnell Zahnbelag an und verursacht Entzündungen. Mit Zwischenraumbürsten oder Zahnseide lässt sich Zahnbelag gut entfernen. Welche für Sie geeignet sind, zeigen wir Ihnen gerne bei Ihrem Termin.

Wird mein Zahnersatz für die Reinigung aus dem Mund genommen?

Info:

Nein, in der Regel nicht. Nur bei abnehmbarem Zahnersatz kann es sinnvoll sein, ihn für die Reinigung kurz herauszunehmen.

Was kostet es, wenn ich meine Implantate reinigen lasse?

Viele Krankenkassen erkennen den Wert der Implantatprophylaxe und zahlen Zuschüsse. Im Schnitt zwischen 20 und 70 Euro. Allerdings sind die Zuschüsse oft an konkrete Bedingungen geknüpft – wie die Teilnahme an einem Bonusprogramm. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, welche Zuschüsse es gibt.

Denken Sie über Zahnimplantate nach? Suchen Sie Zahnersatz, der sich einfach reinigen lässt – Ihnen aber trotzdem viele Vorteile bietet?

Informieren Sie sich zu Zahnimplantaten:

Zahnimplantate aus Langen sind die Basis für einen festen Biss und lückenlose Ästhetik

Ästhetik
Zurück zum Blog
++ Wichtige Informationen zu Ihrem Termin ++
27.08.2020 16:00 Liebe Patientinnen und Patienten,

ab dem 02.06.2020 werden wir wieder zu unseren gewohnten Öffnungszeiten für Sie da sein. Die genauen Öffnungs- und Telefonzeiten erfahren Sie auf der Bandansage unseres Anrufbeantworters.

Informationen zum Notdienst finden Sie hier.

Jedoch möchten wir Sie auf einige Sicherheitsvorkehrungen für Ihren Besuch bei uns hinweisen.

Folgende Vorsichtsmaßnahmen gelten weiterhin:

  • Halten Sie sich bitte an die Empfehlungen des RKI (Robert Koch-Institut)
  • Bleiben Sie zu Hause, wenn sie Kontakt zu Menschen aus Risikogebieten hatten oder vor Ort waren.
  • Wenn möglich, kommen Sie bitte pünktlich und ohne Begleitung in unsere Praxis.
  • Nach dem Betreten der Praxis bitten wir Sie, Ihre Hände zu waschen.
  • Bei Anzeichen einer möglichen Infektion (Fieber, Atemnot, Halsschmerzen, Husten) bleiben Sie bitte zu Hause und verständigen Sie Ihren Hausarzt.
  • Bei Symptomen bitte nicht einfach in die Praxis kommen. Kontaktieren Sie uns telefonisch oder per E-Mail.
  • Bitte betreten Sie unsere Praxis nur mit einem Mund- und Nasenschutz.

Panik und Angst sind sicher die schlechtesten Ratgeber in dieser schwierigen Zeit. Wir versuchen, besonnen und verantwortungsvoll zu handeln. Aus Respekt und Schutz vor Ihrer und unserer Gesundheit.

Bitte passen Sie auf sich auf.

Ab sofort Videoberatung möglich


01.04.2020 00:00 Aktuelle Informationen

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

zum 1. April beginnt ein neues Quartal. Das heißt: Bei Ihrem nächsten Besuch fragen wir Sie nach Ihrer Gesundheitskarte. Aufgrund der Coronakrise müssen wir den gewohnten Ablauf jedoch etwas anpassen. Denn auch die Gesundheitskarte dient als potenzieller Keimträger. Daher sollten so wenige Personen wie möglich mit ihr in Berührung kommen.

Bitte legen Sie die Gesundheitskarte daher nicht auf den Tresen, sondern führen Sie sie nach Aufforderung in das Lesegerät ein. Anschließend dürfen Sie sich gerne auf unserem WC die Hände waschen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Hinweis zu CoronaSchliessen